· 

Vorgezogene Ausserordentliche HV 2024

Uff, schon wieder Hautversammlung? Das ist gefühlt viel zu früh! Wir wollen doch noch driven. Schmoll. Tja, gezwungener Massen mussten wir das Zepter in die Hand nehmen, nachdem unsere bisherige Dealerin den Shop in Thun aufgeben will. Genau genommen fingen die Vorbereitungen für diese HV buchstäblich schon bald nach deren Bekanntgabe an. Wie im Mai – Newsletter beschrieben, beriet der Vorstand und traf sich anschliessend mit Christian Ulmann & Hansueli Bachmann in Hessigkofen, um zu klären, ob diese ein weiteres Chapter übernehmen können und wenn ja, ob die gegenseitigen Vorstellungen zueinander passen. Neben dem diesbezüglichen Austausch mit den Membern und den telefonischen Kontakten zu Christian, konnten sich PeschÄ und Marco anlässlich der 120 Jahre Jubiläumsfeier in Budapest im Juni zusätzlich mit Lisa Wacha, der HOG – Verantwortlichen vom DACH (Deutschland, Austria, CH) und Iwan Steiner, dem Country Manager Harley Davidson Schweiz, besprechen. Diese Gelegenheit nutzte PeschÄ ausserdem beim Direktorentreffen in Regensburg und der Eröffnungsfeier der Arni Motorcycles AG in Belp. Wir kennen das alle. Eine Veränderung zieht auch viel Papierkram und rechtliche Abklärungen nach sich, welche vor der HV zusätzlich erledigt werden mussten. Und nun stand der Vorstand im grossen Saal des Restaurant Kreuz in Allmendingen, um die letzten Vorbereitungen zur ausserordentlichen, vorgezogenen Hauptversammlung 2024 zu treffen. Uff, auf den ersten Blick erschien der Raum viel zu gross. Leider konnten wir, trotz frühzeitiger Reservierung, den kleineren Saal von der letzten HV nicht für uns blockieren. Aber auch das bekommen wir hin. Die Tische sind vom Service bereits liebevoll gedeckt und wir nehmen die unterschiedlichen Aufgaben mit hochgekrempelten Ärmeln in Angriff. Die einen schwitzen beim Installieren und überprüfen der PowerPoint, begeistern uns mit Musikaufnahmen einer Band, für die wir uns für die Jubiläumsfeier interessieren oder lassen schon mal Fotos über die Leinwand schwirren. Guck mal…  weisst Du noch… ja das war ganz toll… fuhren wir da nicht….  Bei den vielen Erinnerungen stockt doch gleich jede Arbeit der anderen und wir müssen aufpassen, nicht darin zu versinken. Kein Problem, wo so viele Hände anpacken, schaffen wir es rechtzeitig, die mitgebrachten Kisten zu plündern, obligatorisch für gutes Wetter auf Stühlen rum zu klettern, sich mit Reissnägeln und Schnüren kreativ auseinander zu setzen, die Wände mit unseren Fahnen zu dekorieren UND die eintreffenden Members mit einer HD – Umarmung und Apéro zu begrüssen. Schön, Euch wieder zu sehen, egal, wie lange oder kurz es her ist! Zum Erzählen haben wir uns immer etwas, trotzdem klappt es, die Versammlung pünktlich zu starten. Nach PeschÄ`s Begrüssung gibt er den Ablauf bekannt und informiert uns über die begründeten Abwesenheiten. Trotz frühzeitiger Bekanntgabe des Termines, es läuft eben nicht alles nach dem SAC – Kalender. Die einen lassen sich ehren, andere sind schwer krank und weitere feiern im Betrieb oder Kantonsparlament. Sebu erläutert anschliessend nochmals die Situation bezüglich des HD – Lizenzverlustes vom HD – Shop Thun per 31.12.23, da dieser schliessen wird. Ebenso, dass uns die Inhaber und Geschäftsführer Christian Ulmann, sowie Hansueli Bachmann sehr gerne als 2. Chapter neben den Old Bernern am Standort Bern – Belp aufnehmen. Diese werden sich im zweiten Teil der Sitzung noch vorstellen und Fragen beantworten. Sebu informiert uns zusätzlich darüber, dass die vorgezogene außerordentliche Jahreshauptversammlung nicht den Zweck hat, darüber abzustimmen, da die Vorstandschaft den Übertritt nach reiflicher Überlegung bereits beschlossen hat. Dieser ist sich einig, den HOG – Gedanken, so wie wir diesen mit unseren befreundeten Chaptern heuer gelebt haben, weiter zu führen und ein Chapter bleiben zu wollen. Als Independence – Verein ist dies nicht unter den gleichen Bedingungen möglich. Vielmehr können sich die Mitglieder bis Ende Januar 2024 Gedanken darüber machen, ob sie unter den geänderten Umständen im Chapter bleiben möchten oder nicht. Marco berichtet anschließend, dass der Stand der Members mit dem Ausscheiden von Stefan Gempeler (aus gesundheitlichen Gründen) und Jasmin Hess (durch die Geschäfts-aufgabe), sowie der Neuaufnahme von Silke als Sozia per Ende 2023, dreißig Mitglieder sei. Richtig gelesen. Silke hat unsere Gemeinschaft vom Pfingstride bis dato das ganze Jahr immer wieder miterlebt und sich zum Beitritt entschlossen. Herzlich willkommen Silke! Schön, bist Du jetzt auch offiziell dabei und verstärkst zudem noch unsere LOH`s. Aber wo ist sie denn? Ahhh, typisch Winterwetter. Sie steckt bei Schnee auf der Autobahn noch im Stau. Na dann gibt’s die Übergabe der Patches eben nach dem hoffentlich guten Ankommen. Vorher setzt uns Jeannine erst noch über den aktuellen Stand unserer Finanzen ins Bild und dass Tom in Zukunft die Kassenbericht als Revisor kontrollieren werde. Hmm, normalerweise wird der Jahresbeitrag gleich am Anfang der HV eingesammelt. Heuer ist alles durch die Umstände ein wenig anders. Damit die Member sich den Entscheid des Vorstandes überlegen können, wird der Jahresbeitrag, wie gewohnt erst im Januar 2024 fällig. Jeannine sendet uns rechtzeitig den QR – Code für die Überweisung zu. Dietu lobt uns anschließend für unsere Fahrweise. Merci Dietu, hören wir doch immer gerne von so einem versierten Fahrer und geht wie Öl runter! Zudem informiert er uns, dass wir den bewährten Turnus, ca. alle 3 Jahre einen Fahrlehrer zu engagieren, beibehalten werden. Oho, dann werden wir im April 2024 also wieder von unseren Roadcaptains trainiert. Na, dann können wir uns schon auf ein anspruchsvolles und spannendes Safety gefasst machen. Da wir heuer sehr kreativ neue Pins & Patches gestaltet und mittler-weile auch an alle Mitglieder kostenfrei verteilt haben, ist laut Nini in dieser Hinsicht vorerst noch nichts weiter geplant. Was nicht bedeutet, dass da nicht doch noch was zum Laufen kommt. Fernziele, wie ein neuer Hoody, sind ja auch noch in der Pipeline. Das Leben von uns allen ist ständig im Fluss, deshalb kommt es im Vorstand laut PeschÄ zu folgenden Mutationen => Stephy (Activity) demissioniert aus beruflichen Gründen. Für diesen Posten hat sich Jeannine gemeldet. Neu fungiert Nini zusätzlich noch als LOH Officer, damit wir in dieser Funktion auch eine Ansprechpartnerin für die anderen Chapter haben und Dietu agiert, passend zum Safety, zusätzlich noch als Head Road Captain. Damian hat sich bereit erklärt, nicht nur für die sozialen Medien, sondern auch als Webmaster tätig zu sein und ist somit neu ebenfalls im Vorstand. An dieser Stelle ein herzliches DANKE an alle für die geleistete Arbeit und an diejenigen, welche noch eine weitere Aufgabe übernehmen! PeschÄ lässt nun Küsä, Dänu Rieder, Sebu, Dietu, Dänu Borle und Damian vortreten und überreicht diesen als Dank für deren Engagement die HOG – Ehrenplakette. Und er hat noch mehr auf Lager. Via Leinwand erklärt er uns rudimentär die Funktionen unseres neuen ClubDesk, welche das HostPoint ablöst. Dieser Schritt wurde nötig, da letzteres eher kompliziert zu bearbeiten ist, das Programm immer wieder Fehler aufwies, Phishing Mails gehäuft aufgetreten sind und sie deutlich teurer ist. Die Website von HostPoint wird deshalb nach Ablaufen der Kündigungsfrist in ein paar Monaten abgeschaltet. Die neue Website via ClubDesk wird gerade von ihm und zukünftig Damian bearbeitet. Das Programm hat noch mehr Vorteile. Zukünftig werden die Informationen und Anmeldungen für unsere Anlässe auch darüber laufen. Und schon ist er beim nächsten Thema und zeigt uns eine Liste der zukünftigen Rides. Eine Anleitung zum ClubDesk, sowie die Liste der Anlässe liegen übrigens zusammen mit einem SAC – Kugelschreiber vor jeden Member auf dem Tisch bereit. Bei der Aufzählung hervorgehoben sind da der Love Ride in Dübendorf, welchen wir im 2024 als unsere Charity – Veranstaltung benützen wollen UND … ja wir alle sperren die Ohren auf … der SAC feiert im 2024 sein 15jähriges Jubiläum! Heuer durften wir uns mehrfach von befreundeten Chaptern organisierten Ausfahrten & Events genießen. Deshalb haben wir sowieso schon mehrere Chapter zur „Sternenfahrt, bzw. zum Chapter - Treffen“ vom 19. – 20. Juli 24 eingeladen. Diese Gelegenheit nützen wir gleich, um am 20.07.24 unseren Jubiläumsride durchzuführen. Wir erwarten dafür ca. 100 Harleys. Puhh, das wird sicher super, gibt aber viel zu tun. Also Packen wir es an! Der Vorstand freut sich über Vorschläge und Verstärkung. Alle sind herzlich eingeladen, sich bei Interesse bei PeschÄ zu melden, er wird dann für diesen Anlass ein Organisationskomitee gründen. Da es auf Nachfrage anscheinend alles klar ist und es keine Wortmeldungen zu den bisher vorgetragenen Themen gibt, gehen wir nach einer kurzen Pause zum 2. Teil der HV über, bei der sich Christian Ulmann und Hansueli Bachmann vorstellen. Ein Teil von uns kennt sie schon von ihren Besuchen im HD Shop Hessigkofen oder Belp. Neugierig hören wir ihren Erzählungen zu, bei denen sie in einer abwechselnd ernsthaften und witzigen Art von ihrem Werdegang berichten.  Es sind nicht nur lange „HD – Virus Infizierte“, mit langjähriger Erfahrung als Geschäftsführer, sondern auch Rennfahrer, Käser, Familien-väter und freuen sich darauf, den SAC zu betreuen. Wichtig ist für sie, dass ein «Übertritt» zu Ihnen für jeden Member freiwillig ist und sie keine Erwartung an den SAC haben, dass die Member ihre Harleys bei Ihnen in den Service bringen, überwintern oder kaufen. Sie haben aber die Erwartung an sich selbst, dass der Kunde sie wählt, weil er das Vertrauen zu ihnen hat und freuen sich natürlich über einen möglichen Zuwachs durch uns. Hört sich gut an. Aber was ist z. B. mit Fahrzeughistorie und Garantien? Christian empfiehlt uns, die Historie bei HD – Thun anzufordern und an die HD – Werkstatt unserer Wahl weiter zu leiten. Bezüglich Garantie sollen wir klären, ob wir eine CG Car Garantie, welche europaweit gültig ist, oder eine andere haben. Bei Unsicherheiten beraten sie uns gerne im Shop. Nachdem keine Fragen mehr gestellt werden, informiert uns PeschÄ, dass vor dem Essen noch Fotos durch den Profifotografen Stephan gemacht werden und jeder diese Gelegenheit auch für Einzelfotos nützen kann. Im anschliessenden Trubel gelingt es auch endlich Silke, welche in der Zwischenzeit gut angekommen ist, die Patches zu überreichen und ihre Aufnahme offiziell zu machen. Auch das wurde natürlich fotografisch dokumentiert. Allerdings durch unsere Chapter - Fotografin Sara, welche, von Sebu tatkräftig unterstützt, den ganzen Abend bildlich festgehalten hat. Ein herzliches Dankeschön Euch Beiden! Noch dazu, wo ihr Maximilian dabeihabt, der sogar unser SAC – Gilet trägt. Jetzt passt er allerdings viel besser hinein, als im Frühjahr. Ein Zeichen, wie groß er schon ist. Maximilian verdient ein dickes Kompliment. Er blieb trotz vieler neuen Gesichtern und dem ganzen Trubel erstaunlich gelassen. Dies zeigte er schon im Frühjahr beim Safety. Ich sage da nur … Harley im Blut. So, endlich dürfen wir zum entspannten Teil der Sitzung übergehen, nützen die Gelegenheit, Christian & Hansueli beim Essen noch näher kennen zu lernen, lassen uns fotografieren, schauen die vielen Fotos an, welche nun über die Leinwand schwirren und vertiefen uns in Gespräche. Dass wir es lustig haben, einander zugewandt sind und einen regen Austausch pflegen, ist auf den Fotos von Sara & Sebu deutlich zu sehen. So geht der Abend schnell vorbei, mehr und mehr Members müssen nach Hause oder sehr früh in die Arbeit, haben einen weiten Weg, oder sind noch bei einer Geburtstagsparty eingeladen. Also hurtig gemeinsam aufräumen, geht ja schnell und auf geht’s ins neue Chapter – Jahr. An dieser Stelle gilt es Euch ALLEN, für das nicht immer einfache und trotzdem tolle 2023 und zahlreiche Erscheinen zu danken. Fürs Festhalten am SAC, Dabeisein, den tollen Fahrten, Euren Scherzen und dem gemeinsamen Lachen oder in tiefsinnigen Gesprächen versunken sein. Ich fühl mich immer Wohl in Eurer Runde, freue mich riesig auf die kommende Saison und drehe im Geiste schon am «Gashebel» meiner Heritage. Wir haben viel vor und ich bin überzeugt, dass wir alles, wie im 2023 bewiesen, gemeinsam schaffen. Denn, aller Unkenrufen zum Trotz (und da gab es diverse), bleibt der SAC, klein, fein und stark, kameradschaftlich neben dem Old Bernern am neuen Standort bei HD Arni Motorcycles Belp weiterhin als eigenständiges Chapter bestehen!

 

 

In diesem Sinne herzliche Biker – Grüsse von Eurem Schreiberling Donja.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0